Anmeldung zum 8.Hoyerswerda-24h-Europalauf eröffnet

Die Vorbereitung auf unsere Europaläufe vom 10.-11.Juni 2017 haben eine neue Etappe gemeistert.
Seit heute ist die Online-Anmeldung über www.raceresult.de möglich (bis zum 31.01.2017 gibt es. einen Vormeldebonus!). Die Ausschreibungen liegen bei INTERSPORT in Cottbus und Hoyerswerda sowie bei der BARMER GEK in Bautzen bereit oder können über den Verein angefordert werden.

Lauftreff Lausitz e.V. wurde Preisträger beim „Umwelttag des Sports“

Seit 5 Jahren beteiligt sich der LTL am „Umwelttag des Sports“ in Sachsen. Jedes Jahr erhielt der Verein für sein Engagement das Umweltsiegel verliehen. Wir freuen uns das wir jetzt auch wieder das aktuelle Siegel erhalten haben. Dank unserer Aktivitäten im Zusammenhang mit der Umstellung des Vereinstrainings ins Dubringer Moor wurde der LTL auf dem 12. Forstpolitischen Forum durch den Minister für Umwelt und Landwirtschaft als einer der drei besten Vereine Sachsens ausgezeichnet. Der LTL-Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für die tolle Unterstützung.

8. Hoyerswerda Europaläufe

Die 8. Hoyerswerda Europaläufe sind für den 10.-11. Juni 2017 in Planung. Die Aktiven können ihre Strecke wieder frei wählen vom Halbmarathon, Marathon bis zu den Ultraläufen über 6, 12, 24 h. Neu ist das neben der Gesamtwertung in jedem Rennen auch die Altersklassen – Sieger geehrt werden. Natürlich gibt es im Vorlauf am Samstag wieder den BARMER GEK-24min-Lausitzbad-Run. Die Anmeldungen können schon jetzt per Mail erfolgen.

img_3440

David erhielt die Ehrennadel des Sportbundes Bautzen

Seit 10 Jahren ist Behindertensportler David Habeck vollwertiges Mitglied beim Lauftreff Lausitz e.V. Der starke Läufer trainiert regelmäßig und beteiligt sich jährlich an den geplanten Wettkämpfen des Vereins. Besonders aktiv ist David im Niederlausitzcup. Er läuft dabei zwischen 12 – 15 Wertungsrennen im Jahr. 2014 und 2015 gelang ihm in seiner Altersklasse M20 der Pokalsieg. Seine besondere Stärke im Ausdauerbereich bewies David beim Marathon und Ultralauf. Bereits 17 Wettkämpfe über 42,195 m oder darüber hinaus konnte er erfolgreich absolvieren. Besondere Höhepunkte waren die langen Kanten in Berlin, Hamburg, Essen, Magdeburg, Prag und Wien. Seine Bestzeit über den klassischen Marathon liegt bei 03:34 h. Bereits vier Teilnahmen an den Europaläufen am Lausitzbad realisierte David. 2013 schaffte er als erster Behindertensportler beim 24 h – Europalauf 102,67 km. Anlässlich seines 30. Geburtstages wurde David Habeck am vergangenen Dienstag nach dem LTL -Training durch die stellvertretende Vereinsvorsitzende Petra Löschner mit der Ehrennadel des Sportbundes Bautzen ausgezeichnet.

Siegerehrung 6h

Europaläufe am Lausitzbad waren ein toller Erfolg

Der 7. VBH-24h-Europalauf (erstmals über 100 Teilnehmer) hat wieder einmal gehalten was er versprach – Hoyerswerda ist ein Garant für beste Laufbedingungen am Lausitzbad. So legten sich schon die Teilnehmer des BARMER GEK- 24min- Lausitzbad- Run richtig ins Zeug. Auf dem 925 m Rundkurs um den Stadtteich liefen gleich 12 Läuferinnen weit über vier und 5 Läufer über fünf Kilometer in dem, mit 24 min kleinstem Zeitfenster des vergangenen Wochenendes. Mit 28 Sportlern sorgten die Lausitzer Werkstätten für ein wahrhaftes Inklusionsspecktakel in diesem Rennen. Die Sieger des 1. Halbmarathons (21,2 km) waren Jonas Zschornak (1:36 h) und Ina Heller (1:42 h). Den Intersport-Mitternachtsmarathon gewannen Daniel Haberland (3:55 h) und Mechthild Lahres (6:30 h). Die Ultralauf – Distanzen standen im besonderen Fokus. Nach dem 6 h – Lauf waren nicht nur die Sieger Christina Graf (57,35 km) und Heiko Bremer (69,15 km) happy. Besonders bewundernswert der erste Ultralauf- Auftritt vom „Elsterflitzer“ Andreas Herwig (5. Platz / 57,26 km). Das spannende Duell über 12 h zwischen den Top – Ultraläufern Udo Pitsch (103,47 km) aus Augsburg und Thomas Paschy (107,30 km) entschied der Fürstenwaldener erst in der Endphase für sich. Antje Wenzel freute sich über erstmals erbrachte 52,75 km. Triumphator des Tag- und Nacht- Rennens über 24 h war der Bautzener Marko Scholz mit 189,62 km. Die Berliner Ärztin Daniela Dilling gewann bei den Damen mit 131,35 km. Trotz des Wechselbades zwischen Regen, Kühle in der Nacht und voller Sonne am Sonntag war die Stimmung zwischen den aktiven Sportlern, den Helfern und Gästen bestens.
Danke an alle Sportler, Helfer und Unterstützer dieses Laufevent!!!

Ergebnisse unter www.raceresult.de